Heute ist und es sind 1 Besucher online.
 
 Startseite

 Startseite

 Kontakt
 Impressum
 Kontaktdaten
 Kontaktformular
 Unsere Öffnungszeiten
 Produkte
 Qualität
 Qualitätspolitik
 Zertifikate
 Service
 Produktinformationen
 Sendungsverfolgung
 Service
 Warum eine Sicherung?
 Anwendungsgebiete
 Mikroverkapselter Kleber
 Vorteile einer Sicherung
 Wir über uns
 Das Unternehmen
 So finden Sie zu uns
 Unser Team
SCHRASITEC Wüstefeld GmbH & Co.KG - Produkte (Klebende Sicherungen)
Die Produkte - Klebende Sicherungen
 
Beschichtungstypen von Klebenden Sicherungen:
3M Scotch Grip™ 2353 (blau):

Hochfeste Gewindevorbeschichtung
Scotch-Grip™ 2353 ist ein Schraubensicherungs-Klebstoff, der auf Basis von Epoxydharzen entwickelt worden ist. Nach der Beschichtung der Schraube mit dem Klebstoff bleibt der Klebstoff so lange inaktiv, bis er durch das Einschrauben durch den Kapselbruch aktiviert wird und dann bei Raumtemperatur aushärtet. Gleichfalls erfolgt eine Abdichtung gegen Öl, Wasser und Treibstoff. Nach vollständiger Härtung ist der Klebstoff eine zuverlässige Schraubensicherung gegen selbsttätiges Losdrehen im Temperaturbereich bis +90°C, kurzfristig bis +110°C.

 

precote® 30 (gelb):

Niedrigfeste Gewindevorbeschichtung
precote® 30 ist eine lackähnliche Vorbeschichtung auf Basis mikroverkapselter Acrylate zum Dichten und Sichern von Gewindeteilen. Der nach der Vorbeschichtung aufgetrocknete Film ist nicht klebrig, lösungsmittelfrei und gesundheitlich unbedenklich. Seine Eigenschaften als Sicherungs- und Dichtungselement werden erst nach der Montage wirksam, wenn die Kapseln durch Druck- und/oder Scherbeanspruchung zerstört werden und der Klebstoff aushärtet.

Anwendungsbereiche:
An allen Gewindeverbindungen bei denen es in erster Linie um Abdichtanforderungen geht. Die Vorbeschichtung kann sowohl auf Schrauben, Stifte und Zeichnungsteile als auch auf Gewindestopfen und Rohrverschraubungen aufgetragen werden. Aufgrund der niedrigen Festigkeit ist eine leichte Demontage der auspolymerisierten Verbindung jederzeit möglich.Eine unkontrollierte Nachhärtung auch durch wiederholte Temperungsvorgänge erfolgt nicht. Für Gewinde < M6 oder 1mm Gewindesteigung empfehlen wir die Verwendung von precote® 30-8.

Eigenschaften:

  • Trockener und nichtklebriger Film.
  • Unverlierbarer Bestandteil des Gewindes.
  • Gesundheitlich unbedenklich, sowohl als Beschichtung als auch bei der Montage.
  • Verändert die Gewindereibzahlen nicht.
  • Vermeidet Festfressen bei der Montage.
  • Dichtet gegen Drücke bis 250 bar.
  • Verhindert die Korrosion in der Gewindeverbindung.
  • Schnelle Aushärtung, keine Nachhärtung durch wiederholte Temperaturbeaufschlagung.
  • Gute chemische Beständigkeit (entspricht den einschlägigen Automobil-Spezifikationen).

precote® 30-3 (gelb):

Niedrigfeste Gewindevorbeschichtung
precote® 30-3 ist eine lackähnliche Vorbeschichtung auf Basis mikroverkapselter Acrylate zum Dichten und Sichern von Gewindeteilen. Der, nach der Vorbeschichtung, aufgetrocknete Film ist nicht klebrig, lösungsmittelfrei und gesundheitlich unbedenklich. Seine Eigenschaften als Sicherungs- und Dichtungselement werden erst nach der Montage wirksam, wenn die Kapseln durch Druck- und/oder Scherbeanspruchung zerstört werden und der Klebstoff aushärtet. precote® 30-3 ist eine beschleunigte Variante des bewährten precote® 30.

Anwendungsbereiche:
An allen Gewindeverbindungen bei denen es in erster Linie um Abdichtanforderungen geht. Die Vorbeschichtung kann sowohl auf Schrauben, Stifte und Zeichnungsteile als auch auf Gewindestopfen und Rohrverschraubungen aufgetragen werden. Aufgrund der niedrigen Festigkeit ist eine leichte Demontage der auspolymerisierten Verbindung jederzeit möglich. Die maximale Festigkeit wird bei Raumtemperatur innerhalb 2 Stunden erzielt. Eine unkontrollierte Nachhärtung auch durch wiederholte Temperungsvorgänge erfolgt nicht.

Eigenschaften:

  • Trockener und nichtklebriger Film.
  • Unverlierbarer Bestandteil des Gewindes.
  • Gesundheitlich unbedenklich, sowohl als Beschichtung als auch bei der Montage.
  • Verändert die Gewindereibzahlen nicht.
  • Vermeidet Festfressen bei der Montage.
  • Dichtet gegen Drücke bis 250 bar.
  • Verhindert die Korrosion in der Gewindeverbindung.
  • Schnelle Aushärtung, keine Nachhärtung durch wiederholte Temperaturbeaufschlagung.
  • Gute chemische Beständigkeit (entspricht den einschlägigen Automobil-Spezifikationen)

precote® 30-8 (gelb):

Niedrigfeste Gewindevorbeschichtung für Schrauben < M 6
precote® 30-8 ist eine lackähnliche Vorbeschichtung auf Basis mikroverkapselter Acrylate zum Dichten und Sichern von Gewindeteilen. Der, nach der Vorbeschichtung, aufgetrocknete Film ist nicht klebrig, lösungsmittelfrei und gesundheitlich unbedenklich. Seine Eigenschaften als Sicherungs- und Dichtungselement werden erst nach der Montage wirksam, wenn die Kapseln durch Druck- und/oder Scherbeanspruchung zerstört werden und der Klebstoff aushärtet. precote® 30-8 wird vorzugsweise für kleine Schrauben oder bei sehr kleiner Steigung eingesetzt.

Anwendungsbereiche:
An allen Gewindeverbindungen, bei denen es in erster Linie um Abdichtanforderungen geht. Die Vorbeschichtung kann sowohl auf Schrauben, Stifte und Zeichnungsteile als auch auf Gewindestopfen und Rohrverschraubungen aufgetragen werden. Aufgrund der niedrigen Festigkeit ist eine leichte Demontage der auspolymerisierten Verbindung jederzeit möglich. Eine unkontrollierte Nachhärtung auch durch wiederholte Temperungsvorgänge erfolgt nicht.

Eigenschaften:

  • Trockener und nichtklebriger Film.
  • Unverlierbarer Bestandteil des Gewindes.
  • Gesundheitlich unbedenklich, sowohl als Beschichtung als auch bei der Montage.
  • Verändert die Gewindereibzahlen nicht.
  • Vermeidet Festfressen bei der Montage.
  • Dichtet gegen Drücke bis 250 bar.
  • Verhindert die Korrosion in der Gewindeverbindung.
  • Schnelle Aushärtung, keine Nachhärtung durch wiederholte Temperaturbeaufschlagung.
  • Gute chemische Beständigkeit (entspricht den einschlägigen Automobil-Spezifikationen)

precote® 80 (rot):

Hochfeste, temperaturbeständige Gewindevorbeschichtung
precote® 80 ist eine lackähnliche Vorbeschichtung auf Basis mikroverkapselter Acrylate zum Sichern und Dichten von Gewindeteilen. Der, nach der Vorbeschichtung, aufgetrocknete Film ist nicht klebrig, lösungsmittelfrei und gesundheitlich unbedenklich. Seine Eigenschaften als Sicherungs- und Dichtungselement werden erst nach der Montage wirksam, wenn die Kapseln durch Druck- und/oder Scherbeanspruchung zerstört werden und der Klebstoff aushärtet.

Anwendungsbereiche:
An hochfesten Gewindeverbindungen, bei denen es in erster Linie um Sicherungsanforderungen, auch bei hohen Temperaturen, geht. Die Vorbeschichtung kann sowohl auf Schrauben, Stifte und Zeichnungsteile, als auch auf Gewindestopfen und Rohrverschraubungen aufgetragen werden. Aufgrund der hohen Festigkeit ist nur eine erschwerte Demontage der auspolymerisierten Verbindung möglich. Die maximale Festigkeit wird bei Raumtemperatur innerhalb 6 Stunden erzielt. Eine unkontrollierte Nachhärtung auch durch wiederholte Temperungsvorgänge erfolgt nicht. Für Gewinde < M6 oder 1mm Gewindesteigung empfehlen wir die Verwendung von precote® 80-8.

Eigenschaften:

  • Trockener und nichtklebriger Film.
  • Unverlierbarer Bestandteil des Gewindes.
  • Gesundheitlich unbedenklich, sowohl als Beschichtung als auch bei der Montage.
  • Sichert auch noch bei +170°C.
  • Dichtet gegen Drücke bis 400 bar.
  • Verhindert die Korrosion in der Gewindeverbindung.
  • Schnelle Aushärtung, keine Nachhärtung durch wiederholte Temperaturbeaufschlagung.
  • Gewindereibzahl muß bei der Montage berücksichtigt werden.
  • gute chemische Beständigkeit (entspricht den einschlägigen Automobil-Spezifikationen).
  • Erfüllt DIN 267, Teil 27.

precote® 80-8 (rot):
Hochfeste, temperaturbeständige Gewindevorbeschichtung für Schrauben < M 6

precote® 80-8 ist eine lackähnliche Vorbeschichtung auf Basis mikroverkapselter Acrylate zum Sichern und Dichten von Gewindeteilen. Der, nach der Vorbeschichtung, aufgetrocknete Film ist nicht klebrig, lösungsmittelfrei und gesundheitlich unbedenklich. Seine Eigenschaften als Sicherungs- und Dichtungselement werden erst nach der Montage wirksam, wenn die Kapseln durch Druck- und/oder Scherbeanspruchung zerstört werden und der Klebstoff aushärtet. precote® 80-8 wird vorzugsweise für kleine Gewinde oder bei sehr kleiner Steigung eingesetzt.

Anwendungsbereiche:
An hochfesten Gewindeverbindungen, bei denen es in erster Linie um Sicherungsanforderungen, auch bei hohen Temperaturen, geht. Die Vorbeschichtung kann sowohl auf Schrauben, Stifte und Zeichnungsteile, als auch auf Gewindestopfen und Rohrverschraubungen aufgetragen werden. Aufgrund der hohen Festigkeit ist nur eine erschwerte Demontage der auspolymerisierten Verbindung möglich. Die in DIN 267, Teil 27 geforderte Festigkeit wird bei Raumtemperatur innerhalb 6 Stunden erzielt. Eine unkontrollierte Nachhärtung auch durch wiederholte Temperungsvorgänge erfolgt nicht.

Eigenschaften:

  • Trockener und nichtklebriger Film.
  • Unverlierbarer Bestandteil des Gewindes.
  • Gesundheitlich unbedenklich, sowohl als Beschichtung als auch bei der Montage.
  • Sichert auch noch bei +170°C.
  • Dichtet gegen Drücke bis 400 bar.
  • Verhindert die Korrosion in der Gewindeverbindung.
  • Schnelle Aushärtung, keine Nachhärtung durch wiederholte Temperaturbeaufschlagung.
  • Gewindereibzahl muß bei der Montage berücksichtigt werden.
  • gute chemische Beständigkeit (entspricht den einschlägigen Automobil-Spezifikationen).
  • Erfüllt DIN 267, Teil 27.

precote® 83 (rot):

Hochfeste, temperaturbeständige Gewindevorbeschichtung
precote® 83 ist eine lackähnliche Vorbeschichtung auf Basis mikroverkapselter Acrylate zum Sichern und Dichten von Gewindeteilen. Der, nach der Vorbeschichtung, aufgetrocknete Film ist nicht klebrig, lösungsmittelfrei und gesundheitlich unbedenklich. Seine Eigenschaften als Sicherungs- und Dichtungselement werden erst nach der Montage wirksam, wenn die Kapseln durch Druck- und/oder Scherbeanspruchung zerstört werden und der Klebstoff aushärtet. precote® 83 ist eine beschleunigte Variante des bewährten precote® 80.

Anwendungsbereiche:
An hochfesten Gewindeverbindungen, bei denen es in erster Linie um sehr schnelle Sicherungsanforderungen und hohe Temperaturen geht. Die Vorbeschichtung kann sowohl auf Schrauben, Stifte, als auch auf Zeichnungsteile aufgetragen werden. Aufgrund der hohen Festigkeit ist nur eine erschwerte Demontage der auspolymerisierten Verbindung möglich. Die in DIN 267, Teil 27 geforderte Festigkeit wird bei Raumtemperatur innerhalb einer Stunde erzielt. Eine unkontrollierte Nachhärtung auch durch wiederholte Temperungsvorgänge erfolgt nicht.

Eigenschaften:

  • Trockener und nichtklebriger Film.
  • Unverlierbarer Bestandteil des Gewindes.
  • Gesundheitlich unbedenklich, sowohl als Beschichtung als auch bei der Montage.
  • Sichert auch noch bei +170°C.
  • Dichtet gegen Drücke bis 400 bar.
  • Verhindert die Korrosion in der Gewindeverbindung.
  • Schnelle Aushärtung, keine Nachhärtung durch wiederholte Temperaturbeaufschlagung.
  • Gewindereibzahl muß bei der Montage berücksichtigt werden.
  • gute chemische Beständigkeit (entspricht den einschlägigen Automobil-Spezifikationen).
  • Erfüllt DIN 267, Teil 27.

precote® 85 (türkis):
Hochfeste Gewindevorbeschichtung mit kontrollierter Reibung
precote® 85 ist eine lackähnliche Vorbeschichtung auf Basis mikroverkapselter Epoxidacrylate zum Sichern und Dichten von Gewindeteilen. Der, nach der Vorbeschichtung, aufgetrocknete Film ist nicht klebrig, lösungsmittelfrei und gesundheitlich unbedenklich. Seine Eigenschaften als Sicherungs- und Dichtungselement werden erst nach der Montage wirksam, wenn die Kapseln durch Druck- und/oder Scherbeanspruchung zerstört werden und der Klebstoff aushärtet.

Anwendungsbereiche:
Für hochvorgespannte Schraubverbindungen mit kontrollierter Reibung, die eine hohe Sicherungswirkung erfordern. Das Produkt kann sowohl auf Schrauben, Stifte, Zeichnungsteile, als auch auf Gewindestopfen aufgetragen werden. Nach der Aushärtung weist die Verbindung ein hohes Losbrechdrehmomentmoment auf, ohne die Demontage durch hohe Ausschraubdrehmomente zu gefährden. Die in DIN 267, Teil 27 geforderte Festigkeit wird bei Raumtemperatur innerhalb von 6 Stunden erzielt. Eine unkontrollierte Nachhärtung auch durch wiederholte Temperungsvorgänge erfolgt nicht.
Für Gewinde < M6 oder 1mm Gewindesteigung empfehlen wir die Verwendung von precote® 85-8.

Eigenschaften:

  • Trockener und nichtklebriger Film.
  • Unverlierbarer Bestandteil des Gewindes.
  • Gesundheitlich unbedenklich, sowohl als Beschichtung als auch bei der Montage.
  • Sichert auch noch bei +170°C.
  • Dichtet gegen Drücke bis 400 bar.
  • Verhindert die Korrosion in der Gewindeverbindung.
  • Schnelle Aushärtung, keine Nachhärtung durch wiederholte Temperaturbeaufschlagung.
  • Niedrige Gewindereibzahl.
  • Gute chemische Beständigkeit (entspricht den einschlägigen Automobil-Spezifikationen).
  • Erfüllt DIN 267, Teil 27.

precote® 85-3 (türkis):

Hochfeste Gewindevorbeschichtung mit kontrollierter Reibung
precote® 85-3 ist eine lackähnliche Vorbeschichtung auf Basis mikroverkapselter Epoxidacrylate zum Sichern und Dichten von Gewindeteilen. Der, nach der Vorbeschichtung, aufgetrocknete Film ist nicht klebrig, lösungsmittelfrei und gesundheitlich unbedenklich. Seine Eigenschaften als Sicherungs- und Dichtungselement werden erst nach der Montage wirksam, wenn die Kapseln durch Druck- und/oder Scherbeanspruchung zerstört werden und der Klebstoff aushärtet. precote® 85-3 ist eine beschleunigte Variante des bewährten precote® 85.

Anwendungsbereiche:
Für hochvorgespannte Schraubverbindungen mit kontrollierter Reibung die eine hohe Sicherungswirkung nach kürzester Aushärtezeit erfordern. Das Produkt kann sowohl auf Schrauben, Stifte, Zeichnungsteile, als auch auf Gewindestopfen aufgetragen werden. Nach der Aushärtung weist die Verbindung ein hohes Losbrechdrehmoment auf, ohne die Demontage durch hohe Ausschraubdrehmomente zu gefährden. Die in DIN 267, Teil 27 geforderte Festigkeit wird bei Raumtemperatur innerhalb von 2 Stunden erzielt. Eine unkontrollierte Nachhärtung auch durch wiederholte Temperungsvorgänge erfolgt nicht.

Eigenschaften:

  • Trockener und nichtklebriger Film.
  • Unverlierbarer Bestandteil des Gewindes.
  • Gesundheitlich unbedenklich, sowohl als Beschichtung als auch bei der Montage.
  • Sichert auch noch bei +170°C.
  • Dichtet gegen Drücke bis 400 bar.
  • Verhindert die Korrosion in der Gewindeverbindung.
  • Schnelle Aushärtung, keine Nachhärtung durch wiederholte Temperaturbeaufschlagung.
  • Niedrige Gewindereibzahl.
  • Gute chemische Beständigkeit (entspricht den einschlägigen Automobil-Spezifikationen).
  • Erfüllt DIN 267, Teil 27.

precote® 85-8 (türkis):

Hochfeste Gewindevorbeschichtung mit kontrollierter Reibung für Schrauben < M 6
precote® 85-8 ist eine lackähnliche Vorbeschichtung auf Basis mikroverkapselter Epoxidacrylate zum Sichern und Dichten von Gewindeteilen. Der, nach der Vorbeschichtung, aufgetrocknete Film ist nicht klebrig, lösungsmittelfrei und gesundheitlich unbedenklich. Seine Eigenschaften als Sicherungs- und Dichtungselement werden erst nach der Montage wirksam, wenn die Kapseln durch Druck- und/oder Scherbeanspruchung zerstört werden und der Klebstoff aushärtet. precote® 85-8 wird vorzugsweise für kleine Gewinde oder bei sehr kleiner Steigung eingesetzt.

Anwendungsbereiche:
Für hochvorgespannte Schraubverbindungen mit kontrollierter Reibung die eine hohe Sicherungswirkung erfordern. Das Produkt kann sowohl auf Schrauben, Stifte, Zeichnungsteile, als auch auf Gewindestopfen aufgetragen werden. Nach der Aushärtung weist die Verbindung ein hohes Losbrechdrehmomentmoment auf, ohne die Demontage durch hohe Ausschraubdrehmomente zu gefährden. Die in DIN 267, Teil 27 geforderte Festigkeit wird bei Raumtemperatur innerhalb von 6 Stunden erzielt. Eine unkontrollierte Nachhärtung auch durch wiederholte Temperungsvorgänge erfolgt nicht.

Eigenschaften:

  • Trockener und nichtklebriger Film.
  • Unverlierbarer Bestandteil des Gewindes.
  • Gesundheitlich unbedenklich, sowohl als Beschichtung als auch bei der Montage.
  • Sichert auch noch bei +170°C.
  • Dichtet gegen Drücke bis 400 bar.
  • Verhindert die Korrosion in der Gewindeverbindung.
  • Schnelle Aushärtung, keine Nachhärtung durch wiederholte Temperaturbeaufschlagung.
  • Niedrige Gewindereibzahl.
  • Gute chemische Beständigkeit (entspricht den einschlägigen Automobil-Spezifikationen).
  • Erfüllt DIN 267, Teil 27.